Dieser Artikel ist noch nicht ganz fertig.

Der Kellersensor

Da bei uns im Keller manchmal kleine Wasserpfützen auftreten, habe ich einen kleinen Sensor gebaut welcher, falls es zu einer schlimmeren Überschwemmung kommt, mich oben alarmiert.
Die Idee dazu kam mir, als bei meinem Patenonkel der Keller mal unter Wasser stand. Ich hab ihm einen ähnlichen Sensor gebaut der aber zusätzlich zu dem hier noch auf eine SD-Karte Temperatur und Feuchte aufzeichnet. Von diesem hab ich auch diesen abgeleitet, aber die SD-Karte weg gelassen da meine Server das übernehmen können.

Aufbau


Schaltung

Sensor mit Markern

A

Der Arduino Nano ist das Herzstück, und kümmert sich um allse. Alle Sensorwerte werden von ihm gelesen, verarbeitet, und ausgegeben.
Auch das verarbeiten und beatworten von HTTP Anfragen geschiet hier. Außerdem werden die LED und der Lautsprecher von ihm gesteuert.

B

Ein W5500 Modul. Dieses Modul verbindet sich mit dem LAN via einem Ethernet Kabel und ist via SPI mit dem Arduino Nano verbunden.
Es nimmt dem Arduino die Arbeit ab, einen TCP/IP Stack zu betreiben und spaart so viel Rechenzeit, Arbeits- und Programmspeicher.

C

An diese zwei Anschlussklemmen wird der eigentliche Wassersensor angeschlossen. (Im Bild noch nicht Angeschlossen.)
Dieser wird weiter unten noch mal genau Beschrieben.

D

Ein DHT11 wird zur messung von Luftfeuchte und Temperatur verwendet. Dieser ist weder genau, noch stabil, ist aber so wie so nicht besonders wichtig.
Ich hatte halt den Sensor übrig, also hab ich in noch dazu gebaut.

E

Ein Lautsprecher. Sollte der Keller fluten, wird ein Warnton abgespielt.

F

Eine LED. Diese blitzt entweder kurz auf, wenn via HTTP zugegriffen wird, oder blinkt bei Fehlern.


Drumherum

Wand mit Markern

A

Ein alter dLAN/Powerline/PLC Adapter von devolo. Dieser leitet eine Ethernet verbindung über die Stromkabel im Haus zu einem identischen Gegenstück bei mir oben und vermeidet so, dass ich ein Ethernet Kabel in den Keller legen muss. Mit einer maximalen Datenrate von 14Mbit/s ist er nutzlos für die meisten Zwecke, eignet sich aber super für kleine Sensoren mit wenig Datenverkehr.

B

Ein Handy Lader mit USB-Anschluss und angeschlossenem miniUSB-Kabel. Mit diesem wird der C Aufbau mit Strom versorgt.

C

Der Aufbau der im vorherigen Abschnitt beschieben wurde.

D

Ein Kabelverstärker, dessen Montierungsplatte ich als Befestigung für den C Aufbau vewende.


Wassersensor

Wassersensor Wassersensor Kabelanschluss Wassersensor Kabelanschluss Wassersensor Platzierung

Der Wassersensor ist sehr einfach aufgebaut. Die orginal-Idee waren zwei Stahlwolle Bällchen,
welche nebeneinander befestigt sind, doch aus Mangel an Stahlwolle hab ich Alufolie verwendet.
Steigt das Wasser und berührt die Alufolie wird ein Kontakt hersgestellt, welcher vom Arduino Nano erkannt wird.

Da es nur im Waschkeller eine Steckdose gibt, ist der Aufbau dort Platziert.
Der Waschkeller hat aber eine Schwelle und einen Abfluss, washalb dort der Wasersensor zu spät anschlagen würde.
Aus diesem Grund ist er im Flur des Kellers platziert.

Zugriff auf den Sensor

Die Daten des Sensors werden via einem PHP Script weitergeleitet. Dies ist der URL für euch:
https://home.hacker3000.cf/kellerdaten.php

Code

Arduino

Sieht furchtbar aus ich weiss. Manches ist aus dem Internet kopiert. Ich schreib mal ne Erklärung dazu wenn ich Lust hab.



Download Code

PHP

Schnell zusammen gewürfelt um den Sensor weiterzuleiten.